D i e   M u s i k  


Klassisch und neu!

The Seven Sins spielen Coverversionen und eigene Stücke. Die Coverversionen reichen von 'Klassikern' wie "Honky Tonk Women" (Rolling Stones), "Sultans of Swing" (Dire Straits) oder "Roxanne" (Police) bis zu neueren Songs wie "Hands in my pocket" (Alanis Morisette) oder "Hard to make a stand" (Sheryl Crow) - und umspannen so nahezu 40 Jahre populärer Musikgeschichte.

Tanzen oder zuhören!

Mit diesem breiten Repertoire bestreiten The Seven Sins Tanzveranstaltungen (u.a. beim Deutschen Akademischen Austauschdienst, Bonn; Deutsch-Französischen Kulturinstitut, Aachen), Auftritte in Musikclubs (u.a. "Session", Bonn; "Rock-Café", Siegburg) oder auf kleineren Rock-Festivals (u.a. als Vorband von "Manfred Mann's Earth Band" auf Schloß Moyland, Kleve; "Toskanische Nacht", Altenkirchen).

CDs

  • "The best one yet", 2001 (enthält 11 ausgewählte Coverstücke)
  • "Can't Stay The Same", 2008 (enthält nur Eigenkompositionen)

Probehören?


Trip around the moon
It's a new day
I'll never come back
King of the town (Info)
What I want

Lazy
Help me
Blue window
Light up my life
You'll never come back

Probesehen?

    Video

    design&copyright: athan@style-alliance.de